Empfehlenswerte Bücher

(Stand: Frühling 2017)    
Israel «gestern und heute»


Wohl kein Land der Welt ist so umstritten und wird derart heftig angefeindet wie Israel. Gründe dafür gibt es unzählige. Diese haben zum Teil sicher berechtigte Ursachen, Kritik an Israel muss nicht immer gleich mit Antisemitismus oder Antizionismus zu tun haben. Sehr oft basieren die Argumente jedoch einzig und allein auf einer tiefen Unkenntnis der wirklichen Situation vor Ort. Wer ehrlich nach Fakten zu und über Israel sucht, findet einige davon in den untenstehenden Büchern.

Wir Christen haben – oder sollten dies zumindest – zusätzlich natürlich noch eine ganz besondere Beziehung zu Israel. Jesus war Jude und Israeli; die Israelis waren und sind noch heute Gottes auserwähltes Volk; und Israel war und bleibt der «Augapfel Gottes":

„Denn so spricht der Herr der Heerscharen: ... wer euch [Israel] antastet, der tastet seinen Augapfel an!“ (Sacharja 2,12).
„Ich will segnen, die dich [Israel] segnen, und verfluchen, die dich verfluchen; und in dir sollen gesegnet werden alle Geschlechter auf der Erde!“ (1. Mose 12,3).

Aliyah - Das Wunder der Rückkehr

Frontseite

Wunderbares kleines Büchlein von Johannes Barthel (Organisation «Ebenezer Operation Exodus»), in welchem die Zusammenhänge zwischen den Jahrhunterte alten Prophezeiungen der Bibel und der heutigen Realität Israel's – und damit der weltweiten «Gemeinde Jesu» – dargelegt werden. Eigentlich ein «Muss» für jeden, der sich «Jünger Jesu» nennt ...

Gratis bei uns oder direkt bei Organisation «Ebenezer Operation Exodus».

Rückseite

Grenzenloses Israel

Frontseite

Hervorragendes Buch mit den wichtigsten Fakten zur neueren Geschichte Israels. Ein Muss für jeden, der da mitreden will und in seiner Kürze auch sehr gut zu lesen.

Preis ab ca. Fr. 14.-, SCM Hänssler-Verlag, ISBN 978-3-7751-56837

Israel in Gefahr

Frontseite

Gutes Buch von Gabriel, in welchem er die Situation zwischen Israel und den arabischen Staaten wie gewohnt fundiert auflistet. Anhand der Geschichte von Mohammed, Koran und Hadith zeigt er auf, wie es zur heutigen Situation kam. Speziell interessant sind die Verweise auf die Suren und Hadithen und ganz besonders die Suren, welche heute noch gelten und (nach seiner Aussage) klar aussagen, dass Israel den Juden gehört! Geeignet für alle, die sich mit der aktuellen Sitaution und mit den Ursachen und den eventuellen Optionen näher befassen möchten.

Preis ab ca. Fr. 18.-, Rech-Verlag, ISBN 978-3-935197-61-8

Breaking News

Frontseite

Sehr gut recherchiertes Buch, welches sozusagen parallel zum spannenden Lesevergnügen auf undogmatische Weise mit zahlreichen Informationen zu besseren Kenntnis der Geschichte Israel's im Gestern und Heute beiträgt.

Preis ab ca. Fr. 10.-, Fischer-Verlag, ISBN 978-3-596-29695-8

In Israel sprechen die Steine

Frontseite

Ein Buch mit kurzen Infos zu vielen biblischen Ausgrabungsstätten in Israel. Jeweils mit einem kurzen biblischen Input zu einer Bibelstelle und dem Bezug zu heute. Ganz kurzweilig zu lesen, z.B. für einen leicht lesbaren Überblick über die biblische Archäologie oder als Begleitbuch zu einer Israelreise.

Preis ab. Fr. 33.-, SCM R.Brochaus-Verlag, ISBN 978-3-417-26718-1

Allein unter Deutschen

Frontseite

Tuvia reist durch Deutschland und fragt die Deutschen u.a. nach ihrem Verhältnis zur Geschichte und zu Israel bzw. den Juden. Ein verstörendes Buch, aber ein «Must»! Der Stil ist nicht besonders gut, immer wieder mit den gleichen «Witzchen». Tuvia ist ein extremer Zyniker, was aber vor dem Hintergrund der jüdischen Geschichte und angesichts der ihm gegenüber gemachten Aussagen auch verständlich ist. Aber es ist sein Fragestil, der es absolut lesenswert macht. Es ist extrem provokant und polarisierend, und – wenn es wirklich so 1:1 ohne andere Aussagen reinkam – auch extrem beängstigend. Es ist aber ein sehr gutes Bild für den versteckten und «unbewussten» Antisemitismus / Antiisraelismus in Deutschland. Wobei man sagen muss, dass wahrscheinlich an 70-80% der Stellen, wo «Deutschland» steht, man problemlos auch «Schweiz» hinschreiben könnte.

Preis ab ca. Fr. 12.-, Suhrkamp-Verlag, ISBN 978-3-518-46659-9

Frühling in Jerusalem

Frontseite

Wunderbares kleines Büchlein mit Geschichten aus "Inner-Jerusalem". Nicht unbedingt mit vielen Hinweisen zu interessanten Orten, aber einfach zu Personen und zum Flair der Stadt.

Preis ab ca. Fr. 12.-, Rowohlt-Verlag, ISBN 978-3-499-62881-8

Israeltrail mit Herz

Frontseite

Sehr eindrückliche Pilgerbeschreibung von Christian, der den gesamten Shwil Israel von Nord (Dan) bis Süd (Eilat) ohne Geld abpilgert und dabei die unglaubliche Liebe, Offenheit und Nächstenliebe der jüdischen und arabischen Israeli "hautnahst" erlebt. Wenn auch gelegentlich mit Wiederholungen (was sollte man über die Eindrücke und Gefühle einer Pilgerwanderung auf rund 300 Seiten auch schreiben ausser gelegentliche Wiederholungen), so doch ein sehr lesenswertes und berührendes Buch, vor allem auch für "israelkritische" Leute.

Preis ab ca. Fr. 23.-, SCM Hänssler-Verlag, ISBN 978-3-7751-5706-3

Die Zion-Chroniken

Frontseite

Eine 5-bändige Roman-Reihe, welche vor dem Hintergrund der Zeit wenige Jahre vor der und bis zur Staatsgründung Israels handeln. Gemäss Angabe am Schluss des letzten Bandes auf der Basis von tatsächlichen Lebensgeschichten und Tatsachen geschrieben. Deshalb ganz gut geeignet, um mehr über die Situation der Juden in dieser Zeit "so nebenbei" zu erfahren. Voraussetzung ist, dass jemand gerne solche Romane liest, denn die ganze Geschichte hätte auch gut in etwa 3 Büchern Platz gehabt. Trotzdem aber ganz interessant zu lesen.
Die 5 Bände haben die Titel: Band 1: Der Weg nach Zion / Band 2: Eine Tochter aus Zion / Band 3: Die Rückkehr nach Zion / Band 4: Licht über Zion / Band 5: Das Tor nach Zion

Die Bücher sind leider vergriffen und werden nicht mehr neu aufgelegt. Erhältlich vielleicht noch im antiquarischen Buchhandel oder im Internet.





Weitere Fakten, speziell zum Thema "Israel und die Palästinenser/Araber, finden sich im Abschnitt «Islam»


Nach oben