Empfehlenswerte Bücher

(Stand: Frühling 2017)    
Diverse Bücher

Die Sehnsucht der Tulipane

Frontseite

Wunderschönes kleines Büchlein mit einer herzergreiffenden Erzählung: Janna, die traurige Blumenverkäuferin, die ihr 3-jähriges Kind verloren hat, darf Jesus im/als "Engel Manuel" (Gott mit uns) sehen. Und "Manuel" führt Janna (und mit ihr zusammen gleich die Nachbarin, die Freundin etc.) auf den Weg "zurück ins Leben" und zur Erkenntnis, dass Gott aus Liebe/Freiheit Leid zulassen muss und dass das ganze Leben (und das Leid) im Verhältnis zur wunderbaren und vollkommenen Ewigkeit nur eine "Millisekunde zum ganzen Tag" ist.

Preis ab ca. Fr. 12.-, Adeo-Verlag, ISBN 978-3-86334-032-2

Die Einladung

Frontseite

Wunderschönes kleines Büchlein mit der "Geschichte", wie Jesus Nick zu einem Dinner einlädt und ihm bei diesem Dinner-Gespräch die wesentlichen Argumente betr. den Glauben an Gott/Jesus (inkl. Argumente zu den Einwänden sowie zu den anderen grossen Religionen) quasi im Gespräch mitteilt.

Preis ab ca. Fr. 12.-, Brunnen-Verlag, ISBN 978-3-7655-1929-1

Das Markus-Komplott

Frontseite

Paul L. Maier erzählt mit einem fiktiven Roman über einen Fund in Israel, was wahrscheinlich passieren würde, wenn die Botschaft des Neue Testamentes nicht wahr wäre. Mitten in der Nacht wird der renommierte Archäologe Dr. Jonathan Weber in den Vatikan gerufen, um dort mit einer unglaublichen Botschaft konfrontiert zu werden: Die Urschrift des Neuen Testaments weist eine böse Fälschung auf und damit wird es mehr als fraglich, ob Jesus Christus tatsächlich auferstanden ist. Verschärft wird die Situation durch merkwürdige Begleitumstände. Die alles entscheidende Frage lautet: Ist dieser Fund echt oder eine Fälschung? Ein packender Archäologie-Thriller von der ersten bis zur letzten Seite!

Preis ab ca. Fr. 17.-, Fontis-Verlag, ISBN 978-3-41720-692-0 u.a

Die Hütte

Frontseite

Ein in christlichen Kreisen sehr kontrovers beurteiltes Buch. Trotzdem: Wir finden, es ist wunderschön geschrieben und gibt allemal Anstoss, um über unsere vielleicht oft sehr «fixen» Vorstellungen davon, wie Gott zu sein habe, nachzudenken.

Preis ab ca. Fr. 12.-, Econ-Ullstein-Verlag, ISBN 978-3-548-28403-3 u.a

Wunder

Frontseite

Sehr schönes, gutes Buch. Es werden zwar keine „sensationellen“ Wunder beschrieben, sondern vielmehr solche, wie jeder Christ sie erleben könnte. Es vertieft aber den Eindruck, dass wir es mit einem lebendigen Gott zu tun haben müssen, auch wenn wir nicht verstehen können, weshalb er „hier“ hilft oder gar Wunder wirkt und „da“ scheinbar abwesend ist. Ein Buch, welches den Leser dazu ermuntern kann, sich Gott zu nähern und sich (wieder) mehr von Ihm zu erwarten.

Preis ab ca. Fr. 27.-, SCM Hänssler-Verlag, ISBN 978-3-7751-5632-5

Im Namen Gottes?

Frontseite

Gutes Buch mit sauber sortierten Angaben, Hinweisen und Fakten und grosser Bibliographie zu den wichtigsten Vorwürfen gegen das Christentum. Sehr gut für Leute geeignet, die bereit sind, etwas Mühe aufzuwenden, um realistische Antworten zu erhalten.

Preis ab ca. Fr. 23.-, Brunnen-Verlag, ISBN 978-3-7655-1753-2

Angeklagt

Frontseite

Gutes Buch, in welchem ein Richter am obersten Schwurgericht Deutschlands (Gericht für Mordsachen) zehn Fälle aus der Praxis schildert und darin aufzeigt, wie sehr oft die Verkettung der Umstände (zum Teil aus "tiefster" Vergangenheit) schliesslich zu einem Gewaltexzess führen (können). Sehr gut geeignet, um aufzuzeigen, dass wir Menschen meistens nicht (einfach so mal) "hinter die Kulissen" einer Seele eines Menschen schauen können (und daher gemäss Bibel nicht richten sollen).

Preis ab ca. Fr. 11.-, Econ-Ullstein-Verlag, ISBN 978-3-548-37417-8

Gerechtigkeit

Frontseite

Sehr gutes Buch über Moralphilosophie und Ethik und z.B. zur Frage, ob es eine verbindliche Ethik gibt und wenn ja, auf welcher Basis. Gleichzeitig ein Schnellquerschnitt durch die Thesen der wichtigsten Ethikphilosophien (u.a. Utilitarismus, Libertanianismus, Kant, Rawls) und eine hervorragende Analyse dieser Ansätze. Mit hervorragenden Beispielen, die ins Grübeln bringen können. Kein christliches Buch, aus christlicher Sicht auch nicht durchgehend überzeugend und stringent, aber trotzdem sehr lesenswert.

Preis ab ca. Fr. 14.-, Ullstein-Verlag, ISBN 978-3548375373

Licht in der Finsternis

Frontseite Rückseite

Ein informativ und spannend geschriebener historischer Roman, der einerseits die Geschichte einer Waldensergemeinschaft im 17. Jhdt berührend erzählt, andererseits mit vielen Infos und viel Hintergrundwissen aufwarten kann. Der Roman basiert auf tatsächlichen Ereignissen, deren Stätten zum Teil auch heute noch besucht werden können. Sehr lesenswert.
Das Buch ist leider vergriffen und wird voraussichtlich nicht mehr neu aufgelegt. Erhältlich vielleicht noch im antiquarischen Buchhandel oder im Internet


Nach oben